Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

14. Oktober 2020


Die neue PowerShot Zoom ist mit ihren langen Brennweiten gut für Natur- und Sportaufnahmen geeignet.

Canon Superzoom-Kamera im Taschenformat

Mit der PowerShot Zoom kündigt Canon eine kompakte Kamera an, die einen 12 Megapixel-Sensor und optische 4-Achsen Bildstabilisierung mit einer neuartigen Drei-Stufen-Zoom-Funktion kombiniert, um damit Brennweiten von bis zu (digitalen) 800 mm zu erreichen. Das innovative, dynamische Design ähnelt dem der vielen Naturbeobachtern populären Spektive und macht die Kamera zu einem originellen Accessoire für die Aufnahme von Fotos und Full-HD-Videos.


Mit einem Brennweitenspektrum von 100 (F5.6), 400 (F6.3) und (digital erzeugten) 800 mm soll die Kamera vor allem Natur- und Sportfreunde ansprechen. Ihr Gewicht von nur 145 Gramm und ihre kompakte Bauform machen sie auch dann zum Mitnehmen geeignet, wenn eine schwere Ausrüstung nicht erwünscht ist.

Ein intuitives Bedienkonzept mit fünf gut zugänglichen Tasten macht die Handhabung leicht. So kann man mit einer Hand vollautomatisch Fotos und Full-HD-Videos (MP4) aufnehmen, zwischen Aufnahme und Wiedergabe wechseln und die Einstellungen im übersichtlich strukturierten Menü anpassen. Der intelligente elektronische Sucher (EVF) spiegelt wichtige Informationen als minimalistische Überlagerungen des Bildes ein, ohne die Sicht auf das Motiv zu versperren.

Die Canon PowerShot Zoom ist mit einem Digic 8 Bildprozessor  ausgestattet, der Serienaufnahmen mit Geschwindigkeiten von bis zu zehn Bildern pro Sekunde ermöglicht. Dabei sorgt der kontinuierliche Autofokus mit Gesichtsverfolgung und Einzelfeld-AF für sicheres Erfassen von Menschen, Tieren und Objekten, die sich schnell bewegen, während der optische Bildstabilisator Verwacklungsunschärfen entgegenwirkt. Das funktioniert nicht nicht nur während der Aufnahme, sondern bereits bei der Beobachtung der Szene ohne Aufzeichnung.

Zur Verbindung mit dem Smartphone ist die Canon PowerShot Zoom mit WLAN und Bluetooth ausgestattet, um die Aufnahmen zu übertragen und auf Wunsch mit einem Geotag zu versehen. Mit der kostenlosen Canon Camera Connect App kann die Kamera für Fotoaufnahmen mit dem Smartphone bedient werden, wobei das Display als Sucher dienen kann. Um es auch anderen zu ermöglichen, das Sucherbild in Echtzeit zu sehen, kann ein zusätzliches Smartphone mit der Kamera verbunden werden. Dafür ist die Vorab-Speicherung von bis zu zehn Verbindungsdetails möglich. Die vollständige Aufladung des auf lange Laufzeit angelegten Akkus über eine USB Type-C USB-PD-kompatible Schnittstelle dauert weniger als zwei Stunden.

Die neue Canon PowerShot Zoom ist ab November 2020 für 320,71 Euro (UVP) erhältlich.

zu allen aktuellen Meldungen