Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:


Zur Eröffnung am 3. Dezember über 400 andere Gäste, die sich z. T. schon am frühen Morgen anstellten, um als Erste in den Concept Store gelangen zu können.

Fujifilm eröffnet Flagship-Store in London

Fujifilm hat im Londoner Stadtteil Covent Garden einen bislang weltweit einzigartigen Concept Store eröffnet. Das dreigeschossige, ca. 700 Quadratmeter große Geschäft soll mit „lebendigen Wänden”, Selfie-Pods und kostenlos nutzbaren Fotostudios die Liebe der Kunden zur Fotografie wecken und sie zum Drucken und Teilen von Fotos inspirieren.


Im House of Photography will Fujifilm den Kunden die Möglichkeit bieten, Kameras wie in einem traditionellen Einzelhandelsgeschäft auszuprobieren und sich fachkundig beraten zu lassen. Dafür können sie kostenlose Studioflächen nutzen, die Beleuchtung im Midnight Studio testen und mit ihren Bildern Alben oder Fotoprodukte erstellen. Als Fotomotiv bzw. Hintergrund dient u. a. eine mit exotischen Blumen geschmückte „lebendige” Wand. In regelmäßigen Seminaren und Workshops können die Kunden ihr Wissen über das Fotografieren vertiefen, eine Galerie soll mit monatlich wechselnden Ausstellungen weitere Inspirationen liefern.

„Unser neuer Flagship-Store soll einen Ort bieten, an dem jeder Fotograf – vom Profifotografen bis zum Smartografen – die Magie von Photo-Taking und Photo-Making, also sowohl die Magie des Fotografierens als auch des Fotodruckens, erleben kann”, erklärte Projektleiter Theo Georghiades. „Das House of Photography ist für Fujifilm eine Weltpremiere und Teil unserer Vision für das Markenerlebnis unserer Kunden.“ Es sei fantastisch gewesen, das schon zur Eröffnung so viele Besucher gekommen seien, fügte Georghiades hinzu. „Ein Blick auf die Warteschlange hat sofort gezeigt, wie gut das Konzept angekommen ist. Jetzt, da das House of Photography geöffnet ist, können die Besucher einen Ort für kreative Zusammenarbeit und herausragende fotografische Leistungen erwarten, der die traditionellen Erwartungen der Verbraucher an Konzept, Aufbau und Atmosphäre eines Fotofachgeschäfts völlig neu definiert. Wir freuen uns darauf, die Menschen in London und darüber hinaus in unserem Wunderland willkommen zu heißen und sie einzuladen, ihre kreativen Grenzen herauszufordern und erstaunliche Bilder zu schaffen, die sie mit der Welt teilen können.“

In der ersten Etage sollen soziale Interaktion und Wissensaustausch mit mehreren Social Studios, die den Gästen kostenlos zur Verfügung stehen, die fotografische Kreativität der Besucher wecken. Auf dieser Etage befindet sich auch eine Galerie, in der noch bis Ende Dezember exklusive Fotografien gezeigt werden, die der renommierte Fotograf Markus Klinko von David Bowie aufgenommen hat. Ab Januar soll die Galerie die langjährige Partnerschaft von Fujifilm mit der Hilforganisation WaterAid widerspiegeln, die darauf spezialisiert ist, in Krisengebieten die Trinkwasserversorgung zu sichern.
 
Das Untergeschoss soll den Mitgliedern eines Clubs von Profis und Fujifilm-Enthusiasten zur Verfügung stehen, in den Fujifilm die kreativsten und innovativsten Köpfe der Branche zusammenführen will. Hier können sich Clubmitglieder in einem speziellen Lounge-Bereich in geselligem Umfeld entspannen und über ihre Ideen diskutieren.
 
Das Fujifilm House of Photography, 8-9 Long Acre, WC2, London, ist seit dem 3. Dezember täglich (auch Sonntags) ab 11 Uhr geöffnet.

zu allen aktuellen Meldungen