Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

19. Juni 2019

Im Rahmen der Berlin Photo Week: The Professional Imaging Conference (tPIC)

Mit The Professional Imaging Conference (tPIC) geht im Rahmen der Berlin Photo Week am 11. und 12. Oktober 2019 ein neues Veranstaltungsformat für professionelle Fotografinnen und Fotografen erstmals an den Start. An zwei Tagen soll tPIC im Kraftwerk Berlin mehr als 30 hochkarätige Vorträge internationaler Top-Fotografen, Marketingspezialisten, Kreativdirektoren und Bild-Businessleuten auf die Bühne bringen. Als Referenten sind unter anderem der Profi-Fotograf und BFF-Vorstand J. Konrad Schmidt, der Fachanwalt für Urheberrecht Sebastian Deubelli und Fotografen-Coach Silke Güldner bekanntgegeben. Am Abend des 11. Oktober lädt die tPIC-Night zum Netzwerken und Talken ein.


Im Programm geht es um wichtige Fragen für Profifotografen: Wie kommt man an die wirklich lukrativen Foto-Aufträge der großen Werbeagenturen? Wie kann ich mit meinen Fotoprojekten Geld verdienen? Wie muss ich mich in Social Media als Fotograf bewegen, um andere zu bewegen? Wie organisiere ich meinen Profit-Flow? Welche rechtlichen Bedingungen müssen Fotografen beachten – und welche nicht?

„Die thematische Komplexität für Foto-Professionals in den Bereichen Marketing, Organisation, Kommunikation und Recht ist so groß wie nie, entsprechend umfangreich sind aber auch die Potentiale im Berufsfeld Imaging”, erklärte Leonhard Steinberg, Projektmanager tPIC. „Wir wollen mit tPIC allen Fotografinnen und Fotografen eine Plattform bieten, um beruflich entscheidende Schritte weiter zu kommen, um von anderen zu lernen und um sich untereinander zu vernetzen.” Wie die Berlin Photo Week wird auch tPIC von großen Marken der Imaging-Industrie sowie wichtigen Profi-Verbänden unterstützt.

tPIC richtet sich an Fotografen, Videografen, kreative Produzenten und professionelle Imaging-Anwender. Konferenztickets sind noch bis zum 31. Juli zum Frühbucher-Preis ab 179 Euro (Tagesticket) erhältlich. Die Zweitageskarte kostet für Frühbucher nur 259 Euro und beinhaltet zusätzlich die Teilnahme an der tPIC Night sowie den Zugang zu allen Top-Acts der Berlin Photo Week mit Vorträgen und Diskussionen von Thomas Höpker, Evelyn Bencicova und weiteren internationalen Foto-Stars. In dem hochkarätigen Ausstellungsbereich können Besucher unter anderen ausgewählte Fotografien des Künstlers Sven Marquardt aus der Neumann-Hug Collection betrachten.

Karten gibt es auf www.tpic.de. Dort bekommt man auch einen Überblick über alle Themen und Aktivitäten von tPIC.

zu allen aktuellen Meldungen