Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

29. März 2018


Mit der Illum versuchte Lytro, Profis für die Lichtfeld-Fotografie zu gewinnen.

Lytro wird geschlossen

Die amerikanische Lytro Inc., Pionier für Lichtfeldkameras, wirft endgültig das Handtuch. Das Unternehmen werde geschlossen, heißt es in einer knappen Meldung auf der Internetseite. Die 2006 von Ren Ng gegründete Lytro Inc. hatte das Ziel, Lichtfeldkameras für Konsumenten und Profis herzustellen. Einige Modelle waren einige Jahre lang auch in Deutschland über die Consutecc GmbH erhältlich.


Das Unternehmen hatte 2011 die erste Lichtfeldkamera für Amateure auf den Markt gebracht und 2014 mit der Lytro Illum ein Modell für Profis vorgestellt. Die Verkaufserfolge hielten sich allerdings in Grenzen. Deshalb änderte Lytro die Strategie und konzentrierte sich in jüngster Zeit auf professioenlle 360° Video-Aufnahmesysteme für den Kino- und VR-Bereich.

Presseberichten zufolge wird Google einige Reste von Lytro für 40 Mio. Dollar übernehmen aund uch zahlreichen Mitarbeitern neue Arbeitsplätze anbieten. Offizielle Aussagen gibt es dazu aber weder von Lytro noch von Google.

Insgesamt hatte das Unternehmen 210 Mio. Dollar Risikokapital eingesammelt und verbraucht. Noch Anfang 2017 wurde eine Runde über 70 Mio. Dollar abgeschlossen.

zu allen aktuellen Meldungen