Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

17. Januar 2018


Leica SL+APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH.

Leica erweitert SL-System um neue Festbrennweiten

Mit dem APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH. und dem APO-Summicron-SL 1:2/90 ASPH. bringt Leica zwei neue Objektive für das Leica SL-System. Die Brennweiten der beiden SL-Objektive sind universell einsetzbar und eignen sich besonders gut für Portraitaufnahmen.


Während das APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH. z. B. natürliche Portraits ermöglicht, stellt das APO-Summicron-SL 1:2/90 ASPH. nach Herstellerangaben eine klassische Portraitbrennweite dar. Beide Objektive wurden – wie alle bereits erhältlichen und künftig erscheinenden SL-Objektive – für eine lange Lebensdauer unter professionellen Bedingungen entwickelt.

Um chromatische Aberrationen auf ein kaum mehr wahrnehmbares Niveau zu senken, wurden die beiden neuen Summicron-SL Objektive apochromatisch – kurz: APO – korrigiert. Dazu weisen die meisten der elf verbauten Linsenelemente – eines davon mit asphärischer Oberfläche – eine anomale Teildispersion auf und bestehen aus empfindlichen sowie hochwertigen Sondergläsern.

Beide Summicron-SL Festbrennweiten erreichen bereits bei voll geöffneter Blende eine äußerst hohe Abbildungsleistung und können so auch unter schwierigen Lichtbedingungen eingesetzt werden.

Ein besonderes Augenmerk bei der Konstruktion der APO-Summicron-SL Festbrennweiten lag nach Angaben von Leica auf der Vermeidung von Streulicht und Reflexen. Neben einer Optimierung des optischen und mechanischen Designs werden unvermeidliche Reflexe durch eine hochwertige Beschichtung der optischen Flächen auf das geringstmögliche Maß reduziert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Für den in allen SL-Summicron-Objektiven zum Einsatz kommenden Autofokus werden besonders leistungsfähige und robuste Schrittmotoren mit DSD (Dual Syncro Drive) genutzt. Mit diesen kann der gesamte Fokussierbereich in nur rund 250 Millisekunden durchfahren werden.

Das APO-Summicron-SL 1:2/75 ASPH. wird ab dem 25. Januar 2018 zu einem Preis von 4.400 Euro (UVP) und das APO-Summicron-SL 1:2/90 ASPH. ab dem 8. Februar 2018 zu einem Preis von 4.800 Euro (UVP erhältlich sein.

Die Markteinführungen des Summicron-SL 1:2/35 ASPH. und des APO-Summicron-SL 1:2/50 ASPH. sind für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant.

zu allen aktuellen Meldungen