Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

17. Oktober 2017


Trotz ihres kompakten und leichten Gehäuses ist die PowerShot G1 X Mark III besser gegen Staub und Spritzwasser geschützt als ihr Vorgänger.

Die neue Canon PowerShot G1 X Mark III

Mit der neuen PowerShot G1 X Mark III bringt Canon ein neues Spitzenmodell in der PowerShot G Serie auf den Markt. Die Nachfolgerin der PowerShot G1 X Mark II soll die Bildqualität der EOS Spiegelreflex-Kameras mit unkomplizierter Handhabung in einem kompakten Gehäuse kombinieren. Als erste Kompakte von Canon ist die PowerShot G1 X Mark III mit dem Dual Pixel CMOS AF ausgestattet.


Das 3fach-Zoomobjektiv der PowerShot G1 X Mark III bietet einen Brennweitenbereich von 24-72mm (KB) mit einer Naheinstellgrenze von ca. zehn Zentimetern. Der große APS-C-Sensor und die große Lichtstärke von 1:2,8-5,6 ermöglichen das bewusste Spiel mit Hintergrundunschärfe, bei dem die Neun-Lamellen-Irisblende des Objektivs ein angenehmes Bokeh erzeugt.

Als erste Kompaktkamera von Canon ist die PowerShot G1 X Mark III mit dem Dual Pixel CMOS AF ausgestattet, der das Motiv in nur 0,09 Sekunden präzise scharf stellt. Der optische Vier-Stufen-Bildstabilisator (IS) passt sich automatisch an die Aufnahmebedingungen an und kompensiert Kamerawackler.

Obwohl die PowerShot G1 X Mark III bei einem Gewicht von nur 399 Gramm 14,9 Millimeter dünner und zirka 16 Prozent kleiner ist als ihr Vorgänger, ist sie besser gegen das Eindringen von Staub und Spritzwasser geschützt. Zudem ist sie das erste Canon Kompaktmodell mit APS-C-Sensor, für das auch ein Unterwassergehäuse angeboten wird, mit dem die Kamera bis zu einer Tauchtiefe von 40 Metern eingesetzt werden kann.

Videos nimmt das neue PowerShot-Flaggschiff in Full-HD mit 60 Bildern pro Sekunde im MP4-Format auf. Der fünfachsige Movie-Bildstabilisator Advanced Dynamic IS sorgt gemeinsam mit dem Dual Pixel CMOS AF für stabile Aufnahmen mit ausgewogener Schärfe. Dabei ermöglicht der Dual Pixel CMOS AF Pull-Fokus-Effekte, wie man sie aus dem Kino kennt. Neben der bekannten Zeitrafferfunktion bietet die PowerShot G1 X Mark III auch einen Panorama-Modus, der mit nur einem Tastendruck und einer gleichmäßigen horizontalen oder vertikalen Bewegung der Kamera detailreiche Bilder erzeugt.

Die PowerShot G1 X Mark III bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten, darunter WLAN mit Dynamic NFC für die schnelle Verbindung mit einem kompatiblen Mobilgerät. Über eine permanente Bluetooth-Verbindung kann die Kamera vom Smartphone aus aktiviert, manuell gesteuert und ausgelöst werden. Das Display des Mobilgeräts dient dabei als Sucher.

Die PowerShot G1 X Mark III ist ab November für 1.199 Euro (UVP) erhältlich.

zu allen aktuellen Meldungen