Spacer
Spacer
Spacer
Spacer

Branchen-News Meldung:

27. September 2017

Neuer Service für Yuneec Hexacopter H520

Der kommerzielle Hexacopter H520 von Yuneec ist ab sofort mit dem neuen Health Condition Monitoring (HCM) Service von SafeDrone by Lufthansa Technik kompatibel. Damit lässt sich der technische Zustand einer Drohne nach einer erfolgten Mission prüfen. So ist sichergestellt, dass sich der Hexacopter in einem einwandfreien Zustand befindet.


Mit der HCM-Plattform und ihren datenbasierten Analysen können H520-Piloten zusätzlich zu den Wartungs- und Sicherheitsfeatures von Yuneec flugkritische Komponenten wie Batterien, Flight Controller, Motoren und Propeller ihres Copters überwachen. Sollte ein Defekt auftreten, zeigt die Plattform dem Nutzer diesen nicht nur konkret an, sondern spricht zugleich auch eine Wartungsempfehlung aus, ohne dass die Drohne um weitere Sensorik ergänzt werden muss.

„Die SafeDrone-HCM-Plattform ist ein Meilenstein für die zivile Drohnenbranche, denn sie macht ein bewährtes Vorgehen aus der bemannten Luftfahrt nun auch für unbemannte Fluggeräte zugänglich“, erklärte Jörg Schamuhn, COO Yuneec Europe. „Als Pionier im Elektroflug ist es uns wichtig, unseren Drohnenpiloten immer den neuesten Stand der Technik anzubieten. Daher sind wir stolz, dass Yuneec zu den ersten Drohnenherstellern zählt mit denen ,SafeDrone‘ zusammenarbeitet, um diesen speziellen Monitoring-Service anzubieten. Zusätzlich ist die Kompatibilität des H520 mit der HCM-Plattform ein weiteres spannendes Qualitätskriterium für unser erstes Produkt, das speziell für den kommerziellen Markt entwickelt wurde“, fuhr Schamuhn fort.
 
Ab Ende Oktober können die H520-Piloten die HCM-Plattform von SafeDrone by Lufthansa Technik nutzen. Die für die zustandsabhängige Fehleranalyse notwendigen Flug- und Sensordaten werden über den Flight Controller ausgelesen und standardisiert an die HCM-Plattform übermittelt. Für die Datenanalyse und -speicherung werden ausschließlich deutsche Server genutzt.

zu allen aktuellen Meldungen